· 

Im Frauenkreis

Ein sonniger Sonntag im Juni. Auf der Autofahrt zum Flughafen liegen meine Nerven blank. Zuviel Arbeit in den letzten Monaten, hängt mir wie Blei in den Knochen und mein Nervenkostüm zittert innerlich. Ja, in den vergangenen 5 Jahren nach der Trennung von meinem Mann, habe ich immer wieder gut für mich gesorgt. Dennoch so eine Trennung und was das alles mit sich bringt, lässt sich eben nicht so leicht abschütteln.

 

2 Wochen auf einer sonnigen Insel im Mittelmeer sind da genau die richtige Medizin. Doch ich fahre nicht nur in einen normalen Urlaub, ich treffe mich mit ca. 50 Frauen aus aller Welt zum Yogini Retreat mit Chameli Ardagh.

 

Vor ziemlich genau 9 Jahren hat das alles angefangen. Ich besuchte zum ersten Mal die Insel und das Retreat und in all den Jahren dazwischen ist viel geschehen. Ich weiß genau was mich erwartet und doch weiß ich gar nichts, denn alles ist immer wieder neu. Ich bin eine andere Frau geworden und kann nicht einfach nur wiederholen was ich damals erlebt habe.

 

Damals habe ich entdeckt was Weiblichkeit für mich bedeutet und ich habe mich besser kennengelernt. Nein, nicht die Version die die Gesellschaft, meine Eltern, mein Partner und mein Sohn aus mir gemacht haben. Da ist noch so viel mehr, das ausgekostet, erschnuppert und bewegt werden will.

 

Vielleicht kennst du das auch? Du bewegst dich durchs Leben in scheinbar ewigen Kreisläufen. Du kümmerst dich um deine Kinder, versuchst für deinen Partner da zu sein, auch als die sexy Liebhaberin in die er sich damals verliebt hat. Womöglich ist da auch noch ein Elternteil das Zuwendung von dir braucht, von den Zwängen in deiner Arbeit ganz zu schweigen. Du fragst dich wo du bleibst, wer deine Bedürfnisse nach Ruhe, Entlastung, Zärtlichkeit, erfüllendem Sex oder einfach nur Nähe beantwortet, oder Du fragst Dich gar nicht mehr, denn die Antwort würde lauten - "Ich kann in meinem Leben nichts ändern. weil..." oder "Ich weiß nicht, wie ich das ändern kann, weil..."?

 

Und jetzt kommen die vielen Ratgeber, die Berater, die "Gscheidhaferl" (ja, ich lebe in Bayern!) die dir angeblich die Lösung bieten. Den ultimativen Ausweg, du musst nur Summe X überweisen und schon bekommst du das Online Retreat für deinen Durchbruch. Oder die Glücksformel, die dein Leben von Grund auf ändert, oder, oder, oder... Nach einer Weile bist du es leid und machst gar nichts mehr. 

 

Was ich dir sagen möchte ist einfach, gib dich bitte nicht auf. Einmal in der Woche kannst du dir bestimmt ein, zwei Stunden freimachen. Diese sind nur für dich, mache etwas Schönes, treffe eine Freundin die dir Halt gibt, anstatt nur über ihr eigenes Dilemma zu jammern und/oder mache, was ich vor vielen Jahren getan haben, suche dir eine Gruppe von erwachenden Frauen und beginne weibliches Erwachen zu praktizieren.

 

Was mir geholfen hat, als ich von meinem ersten Mann geschieden und mit einem Jungen mit ADHDS Diagnose mit meinen Nerven völlig am Ende war und nur noch "funktioniert" habe, war einer wirklich tollen Frau zu begegnen, die mich zu ihrem Frauenkreis mitgenommen hat. Dort lernte war alles neu für mich, ich weinte viel, aber immer war eine Frau an meiner Seite die mich auch ohne Worte verstand, die mir einfach die Hand hielt und für die es o.k. war, dass ich weinte. Die mich nicht schnell mit platten Worten zu trösten versuchte, weil sie aus eigener Erfahrung wusste, dass Gefühle kommen und gehen, wenn du nicht gegen sie kämpfst.

 

Ich lachte auch viel, ein Lachen das wirklich aus meinem Bauch kam, ein Lachen aus reiner Freude, weil ich mich wieder zu spüren begann. Ich begann die stillen Momente im Kreis von wissenden Frauen zu trinken, wie köstliches Elixier und mein Körper wurde jedes Mal weich und empfänglich. Überall wo ich Trauer, Wut, Schmerz, Kampf und wer weiß was, zu Eiswürfel gefroren hatte um mich zu schützen, schmolz mit der Zeit dahin. Vorher dachte ich immer das Gefühle zuzulassen, mich schwächen würde, heute weiß ich, dass es genau das Gegenteil bewirkt, es macht dich stark, aber auf sanfte weibliche Weise.

 

So möchte ich dich in unseren Frauenkreis einladen.

Was für eine Freude, wenn ich dir dort begegnen würde, damit ich heute die Frau sein kann, die deine Hand hält wenn du es brauchst.

in weiblicher Verbundenheit

 

Ingeborg Helene

 

P.S. Schön dass du dir die Zeit genommen hast, meine Gedanken & Inspirationen zu lesen. Wenn dir gefällt was ich schreibe, dann teile ich doch einfach mit deinen Freunden. Gans besonders freue ich mich über deine Gedanken zum Thema, weiter unten in der Kommentar Box.

Weiter unten kannst Du meine 'Love Letters' abonnieren, damit Du in Zukunft keinen Artikel mehr verpasst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

KONTAKT

Ingeborg Helene

Soul Art  ® Guide,  Art LIfe Coach, Feminine Leadership Mentorin, Autorin & Yogalehrerin

Ressourcen

Mein Geschenk für Dich!

Selbstliebe Booster zum kostenlosen Download

LOVE LETTERS

Ja, bitte sende mir 1 - 2 mal im Monat den kostenlosen  Info Service und die monatlichen 'Love Letters' zu.

Social Media